Alles neu nacht der Mai! Infotage und Konzert im Saal der Musikschule

Sonntag, 15. Mai, 11.00 Uhr: „Flötentöne“

Nina Grossmann und Michael Kämmle präsentieren alles rund um Block- und Querflöten. Hier erfahren Sie, dass die Blockflöte zu Unrecht als reines Einsteiger-Instrument gilt und warum die Querflöte nicht immer „gerade“ ist.

Sonntag, 22. Mai, 11.00 Uhr: „Tastenzauber“
Akkordeon, Keyboard, E-Piano oder Klavier – da bekommt das Wort Anschlag eine ganz andere Bedeutung. Mit Humor und Freude am Musizieren bringen Viktor Wiederkehr und Christoph Grassl verschiedene Tasteninstrumente näher.

Sonntag, 29. Mai, 11.00 Uhr: „Holz und Blech“
Wo ist der Unterschied, was ist der „richtige Ansatz“? Andrey Lobanov und Peter Schwarzer bringen Trompete, Klarinette und Saxophon zum Klingen – eine Jamsession ist nicht ausgeschlossen!

Frühjahrskonzert am 25. Mai

Am Mittwoch, 25. Mai, um 18.30 Uhr laden Schüler und Lehrer der Musikschule zum Frühjahrskonzert ein. Bei schönem Wetter wird die Glasfront des Musiksaals geöffnet und man kann das Konzert „Open Air“ genießen – der ideale kulturelle Auftakt zum Vatertag! Einlass ist um 18.15 Uhr. Ausreichend Parkmöglichkeiten gibt es auf dem Parkplatz Heldenwiese, von dort aus sind es nur einige Schritte in Richtung Kunigundenberg zur Musikschule.

Ob solo oder im Ensemble, es macht einfach unheimlich Spaß und steigert immens das Selbstwertgefühl der Künstler, wenn man seinen Auftritt erfolgreich absolviert hat.  Ein Musikschuljahr bietet viele Gelegenheiten. Unsere Anfänger sammeln erste Bühnenerfahrung bei den Klassenvorspielen und einmal im Monat bei „Bühne Frei“. Jeder Lehrer veranstaltet ein bis zweimal jährlich ein Vorspiel seiner Schüler. Hier spielen Anfänger neben Fortgeschrittenen und Profis und motivieren sich dabei gegenseitig – immer unter dem Motto  „Jeder kann, keiner muss“!  Auch die musikalischen Besuche im Altenheim haben schon eine sehr lange Tradition. Bei Musikschulkonzerten in unserem Saal  oder im Dehnberger Hof Theater treten dann schon die fortgeschrittenen Schüler zusammen mit ihren Lehrern oder im Ensemble auf. Eine besonders beliebte und sehr gute besuchte Veranstaltung ist das traditionelle Adventskonzert in der Johanniskirche und seit langem ein fester Bestandteil des Laufer Kulturkalenders.  Unsere Musikschüler spielen bei kulturellen Veranstaltungen auf und auch Schulen, Verbände und Organisationen nehmen die Dienste unserer Combos und Ensembles gerne in Anspruch.

Das solche Auftritte ein wichtige persönliche Erfahrung sind, dürfte wohl unbestritten sein. Das Wort Lampenfieber begreift man erst, wenn man es selbst mal durchlebt hat.